Ein zu befahrenes oder zu befahrendes Land?

Mittwoch, 27. Mai 2015 | FRAGEN AN DEN ZWIEBELFISCH

Ein zu befahrenes oder zu befahrendes Land?

Ein Leser fragt, ob Länder, in denen man noch nicht gewesen sei, „zu befahrene Länder“ seien oder „zu befahrende Länder“. Ein willkommener Anlass für den Zwiebelfisch, ein grammatisches Kleinod namens Gerundivum unter die Lupe zu nehmen und es flugs in ein „unter die Lupe zu nehmendes“ zu verwandeln. 

[Weiterlesen]


Als die USA noch die Vereinigten Staaten von Amerika waren

Dienstag, 26. Mai 2015 | FRAGEN AN DEN ZWIEBELFISCH

Als die USA noch die Vereinigten Staaten von Amerika waren

Ein Leser will wissen, woher der deutsche Name „Kalifornien“ stammt. Ihm war bis vor Kurzem nur die englische Schreibweise „California“ bekannt. Da holt der Zwiebelfisch gleich ein wenig weiter aus und erklärt ein paar Dinge zur Geschichte englischer Ländernamen im Deutschen.   

[Weiterlesen]


Kalenderbilder der Tournee 2014

Freitag, 22. Mai 2015

Kalenderbilder der Tournee 2014

Während meiner Tournee 2014 wurde ich an zwei Tagen vom Münchner Fotografen Heiko Roith begleitet. Ihm gelangen einige sehr einfühlsame Momentaufnahmen, nicht nur vom Geschehen auf der Bühne, sondern auch von der Crew und vom Publikum. Und von so manchem schönen Detail am Rande.

[Das ganze Fotoalbum ansehen]


In der Schweiz

Sonntag, 17. Mai 2015

In der Schweiz

In der vergangenen Woche flog ich zu Vortrag und Interview in die Schweiz. Das „St. Galler Tagblatt“ hatte mich als Gastredner zu seinem alljährlichen Redaktionsseminar ins Kloster Fischingen geladen, eine prachtvolle Anlage aus dem Barock, die seit der Mitte des 19. Jahrhunderts für weltliche Zwecke genutzt wird. 

[Weiterlesen]


Dativ-Dreierband im Hardcover

Montag, 11. Mai 2015

Eine gute Nachricht, Freunde! Der Band mit den ersten drei Teilen der Grammatiksaga über dem Dativ und des Genitivs ist jetzt auch als gebundene Ausgabe erhältlich. Der Anaconda-Verlag in Köln hat den „dicken Sick“ als Lizenzausgabe ins Programm genommen und zwischen feste Pappdeckel gepresst.

[Weiterlesen]


Suche

Neue Kategorie:

Für den Unterricht

Bastian Sicks Kolumnen speziell für den Einsatz im Unterricht

WEISE WÖRTER

Eine fremde Sprache kann man in sechs Wochen erlernen, für die eigene reicht das Leben nicht.

Peter Tille (dt. Schriftsteller, * 1938)

Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.

Mark Twain (amerik. Schriftsteller, 1835-1910)

Hätten wir selbst keine Fehler, machte es uns nicht so viel Vergnügen, bei anderen solche zu bemerken.

François de la Rochefoucauld  (fr. Moralist, 1613-1680)

Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

Martin Buber (Philosoph, 1887-1965)